Schülerprojekt: LNF-Auftritt geglückt

Seit dem heurigen Schuljahr gibt es den Wahlpflichtgegenstand TheoPrax. Elf Schulen haben sich für das 1. Jahr gemeldet. Eine davon ist das Europagymnasium Auhof Linz. Sie hat sich dem Problem der Firma Patheon angenommen und deren Premierenauftritt bei der Langen Nacht der Forschung erarbeitet.

"Wir haben erst selbst herausfinden müssen, wie die chemischen Prozesse gehen und was das Interessanteste wäre, um es im Rahmen der Langen Nacht der Forschung zu präsentieren", so Patrik vom Europagymnasium Auhof Linz. Einer der Schwierigkeiten war dabei, die chemischen Prozesse nicht "wie Zauberei" aussehen zu lassen, wie es Tobias formulierte.

Wertvolle Erfahrung für Schüler und Unternehmen


"Die Arbeitsweise ist natürlich sehr anders, aber es hat alles geklappt", fasst Dr. Martina Kotthaus von Patheon die Arbeit mit den Schülern zusammen.Zur Vorstellung des Unternehmens entstanden Plakate, eine Laborvorführung sowie Kurzfilme, in denen Mitarbeiter vorgestellt werden.

Für die Schüler war die Zusammenarbeit mit der Firma Patheon eine Bereicherung. Tobias: "Durch die Meetings haben wir gelernt, wie man wirklich in einer Firma arbeitet."
Doch auch für das Unternehmen war das Projekt eine gute Erfahrung. Projektleiterin Kotthaus zeigt sich begeistert: "Ich hätte es nicht erwartet, dass sich die Schüler so einbringen. Ich bin wirklich sehr zufrieden."

Machen auch Sie mit!

Wenn Sie sich als Schule für die Teilnahme an TheoPrax bewerben wollen, wenden Sie sich an: Mag. Dr. Elisabeth Cäsar MBA elisabeth.caesar@theo-prax.at.
Nähere Informationen finden Sie unter www.theo-prax.at.