TheoPrax-Preis 2017: Die Siegerteams

© Education Group/ Roland Kutscherauer
© Education Group/ Roland Kutscherauer

Am 5. Oktober wurde im Rahmen der TheoPrax-Gala im Linzer Ramsauergymnasium der erste österreichische TheoPrax-Preis für herausragende Projektarbeit verliehen.

Um den Preis bewerben konnten sich all jene TheoPrax-Projekte, die bis zum Ende des Schuljahres 2016/17 abgeschlossen wurden.

Folgende Preisträger wurden von der Fachjury ausgewählt:

1. Preis: Erstellen des Businessplans des FabLab Wels

© Education Group/ Roland Kutscherauer

durchgeführt durch das BG/BRG Brucknerstraße Wels im Auftrag der Fronius GmbH

Projektteam:
Lucia Felbermair, Karoline Harrer, Fabian Leindecker, Marion Pistelka, Thomas Schöngruber

Betreuende Lehrperson:
Mag. Christian Walter

Ansprechperson Unternehmen:
Barbara Strauss

Projektkurzbeschreibung:
Ein FabLab ist eine offene, demokratische high-tec–Werkstatt mit dem Ziel, Privatpersonen industrielle Produktionsverfahren für Einzelstücke zur Verfügung zu stellen.
Die TheoPrax-Projektgruppe ging der Frage auf den Grund, wie ein FabLab gestaltet sein muss, um "Digital Natives" anzuziehen und erarbeitete hierfür einen Businessplan.

Download des Gruppenfotos in Originalgröße (© Education Group/ Roland Kutscherauer)


2. Platz: Erstellung eines Konzeptplans für die Teilnahme an der Langen Nacht der Forschung 2016

© Education Group/ Roland Kutscherauer

durchgeführt durch das Europagymnasium Auhof im Auftrag der Patheon Austria GmbH & CoKG

Projektteam:
Tobias Haider, Philipp Hofer, Michael Kepplinger, Patrik Kozjak-Lesicki, Markus Lüftner, Noah Mittermayr, Tim Polonyi

Betreuende Lehrperson:
Mag. Ursula Trenkwalder

Ansprechpersonen Unternehmen:
Dr. Martina Kotthaus
Mag. Andrea Niemetz

Projektkurzbeschreibung:
Die Schüler erhielten die Aufgabe, ein Konzept für die erstmalige Teilnahme der Firma Patheon an der „Langen Nacht der Forschung 2016“ zu entwickeln. Zentrale Punkte dabei waren auf der einen Seite die Firma als innovatives Unternehmen zu präsentieren und auf der anderen Seite Jugendlichen die Freude an Naturwissenschaften zu vermitteln.

Download des Gruppenfotos in Originalgröße (© Education Group/ Roland Kutscherauer)


3. Platz: Beschlagwortung von Sachmerkmalen

© Education Group/ Roland Kutscherauer

durchgeführt durch das BG/BRG Gmunden Wels im Auftrag der STIWA GmbH

Projektteam:
Jakob Aimer, Lukas Hinteregger, Valerie Schmid, Katharina Weber

Betreuende Lehrpersonen:
Mag. Dr. Elisabeth Cäsar, MBA
Mag. Christoph Loidl

Ansprechpersonen Unternehmen:
Mag. Florian Sachsenhofer, MA
Dipl.-Ing. Walter Simunek

Projektkurzbeschreibung:
Für Wissensmanagement ist das rasche Finden von Informationen im Unternehmen von großer Bedeutung, um jeweils die richtige Information zur rechten Zeit zu finden. Eine große Rolle spielen dabei die Beschlagwortung von Informationen sowie der Einsatz von Sachmerkmalen.
STIWA suchte im Rahmen dieses Projekts Lösungen aus Sicht der „Digital Natives“: Welche Strategien und Tools führen zu guten und intuitiven Tagclouds bzw. Sachmerkmalen? Wie würden die Teilnehmer/innen bei der Beschlagwortung von Informationen vorgehen, damit diese nach Jahren und auch von anderen Personen wieder gefunden werden?

Download des Gruppenfotos in Originalgröße (© Education Group/ Roland Kutscherauer)


Weiterer 3. Platz: Batchbildung zur Throughputoptimierung

© Education Group/ Roland Kutscherauer

durchgeführt durch das BRG Steyr Michaelerplatz im Auftrag der TGW Systems Integration GmbH

Projektteam:
Fabian Hofer, Matthias Kronsteiner, Kilian Reiter

Betreuende Lehrperson:
Mag. Gerald Bachmayr

Ansprechperson Unternehmen:
Wolfgang Handler

Projektkurzbeschreibung:
Ziel dieses Projektes war es, eine optimale Zusammensetzung an Aufträgen (Batches) bzw. eine optimale Reihenfolge an Batches zur Abarbeitung von Aufträgen aus einer Auftragsstruktur an Lieferzielen zu erreichen.

Download des Gruppenfotos in Originalgröße (© Education Group/ Roland Kutscherauer)


Sonderpreis: Feuer, Wasser, Erde, Luft – Science Show mit Workshop

© Education Group/ Roland Kutscherauer

durchgeführt durch die IBMS Wels im Auftrag der Welios Betriebs-GmbH

Projektteam:
Katharina Buchmayr, Hanna Gruber, Henriette Jakab, Anto Zeba

Betreuende Lehrperson:
Martina Deinhamer

Ansprechpersonen Unternehmen:
Mag. Michael Holl
Mag. Leo Ludick

Projektkurzbeschreibung:
Das TheoPrax-Team erstellte im Rahmen des Projekts einen 60-minütigen Workshop und eine 20-minütige Science Show zum Thema „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ für 10- bis 12-jährige Schüler/innen.

Download des Gruppenfotos in Originalgröße (© Education Group/ Roland Kutscherauer)


Weiteres Bildmaterial zur TheoPrax-Gala sowie den Anfang Oktober durchgeführten Lehrerschulungen und der Unterzeichnung der Verlängerung des TheoPrax-Kooperationsvertrags finden Sie hier!